Werkverträge statt Leiharbeit

Werkverträge statt Leiharbeit

Eine neue Herausforderung für Betriebsräte: Statt LeiharbeitnehmerInnen zu beschäftigen, wird zunehmend Arbeit an Subunternehmer ausgelagert. Die Folge sind Werkverträge, mit denen der Mindestlohn für Leiharbeit umgangen werden kann.

Das Seminar zeigt, inwieweit der Betriebsrat auch bei der Vergabe von Werkverträgen und beim Einsatz von Fremdpersonal vom Arbeitgeber zu beteiligen ist. Konkrete Handlungsmöglichkeiten werden erläutert.

 

Themen des Seminars

  • Einsatz von Werkverträgen/FremdarbeitnehmerInnen
  • Folgen von Werkverträgen/Einsatz von LeiharbeiterInnen
  • Informationsbeschaffung bei Werkverträgen/Leiharbeit
  • Handlungsmöglichkeiten bei Werkverträgen/Leiharbeit
  • Sicherung von Stammarbeitsplätzen trotz Werkvertrag/Leiharbeit
Seminarnummer

18OL128370

Zeitraum

30.08.2018 - 30.08.2018

Ort

Bad Zwischenahn - Hotel Kämper

Kosten

200,00€ zzgl. Verpflegung

Dozent

Schwegler Rechtsanwälte Oldenburg

Veranstalter

AuL OL

Nutzen für die Praxis

  • Sicherheit in der Anwendung der Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte
  • Strategisches Wissen zur Verhinderung des schleichenden Austauschs der Stammbelegschaft gegen FremdarbeitnehmerInnen