Zukunft der Gewerkschaften

Zukunft der Gewerkschaften

Leben und Arbeiten verändern sich im rasanten Tempo. Die Gewerkschaften mit ihren Mitgliedern müssen zum einen Schritt halten und Erreichtes absichern, zum anderen aktiv eingreifen, um die Zukunft im Interesse der ArbeitnehmerInnen mitzugestalten.

Um in Sinne von ´Guter Arbeit` die Zukunft mitgestalten zu können, ist es notwendig, die gegenwärtige Situation besser zu verstehen. Um Veränderungschancen erkennen zu können, werden die geschichtlichen Ursachen gegenwärtiger Konflikte im Seminar dargestellt. Ökonomische, ökologische und politische Zielsetzungen gesellschaftlicher Gruppierungen werden diskutiert. Vor diesem Hintergrund werden die Handlungsmöglichkeiten von Vertrauensleuten und Betriebsräten beleuchtet.

Hinweis: Dieses Seminar bietet eine Kinderbetreuung an. Partner_innen können ebenfalls teilnehmen.


Themen des Seminars

  • Die Zukunft der Gewerkschaften im Zusammenhang gesellschaftspolitischer Fragestellungen
  • Ökologische, ökonomische und politische Herausforderungen
  • Gute Arbeit:
    • Arbeit human gestalten
    • Arbeiten um zu leben: Arbeitszeitumfang/Zeitsouveränität/Einkommen zum Auskommen
  • Der Stellenwert der gewerkschaftlichen Arbeit im Betrieb
  • Stärkung der Gewerkschaften durch Basisarbeit, Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliederwerbung


Seminarnummer

17314

Zeitraum

17.07.2017 - 21.07.2017

Ort

Bad Essen - Haus Deutsch Krone

Kosten

für IGM Mitglieder keine Kosten, alle anderen auf Anfrage

Dozent

Herta Everwien, Franz Onken, Fachreferent_innen

Veranstalter

AuL OL